*

Sektion Bern


Historie und Umfeld:

Die Gründung der Sektion Bern datiert aus dem Jahre 1921, also 3 Jahre nach Beendigung des ersten Weltkrieges (1914 – 1918).

In dieser Zeit und auch noch bis in die späten 90er Jahre hinein, kam der ausserdienstlichen Tätigkeit ein weitaus höherer Stellenwert zu, als dies beispielsweise heute der Fall ist. Das Angebot der Freizeitaktivitäten war viel kleiner und das Ansehen der Armee um ein Mehrfaches grösser als heute. Das Tragen der Uniform galt als grosse Ehre und die Mithilfe und die Teilnahme an den jeweiligen Anlässen galt als selbstverständlich.

Die Tatsache, dass der grösste und wohl auch bedeutendste Waffenplatz Thun im Gebiet der Sektion Bern liegt, zeigt sich als glücklicher Umstand und konnte immer wieder in unsere Sektionstätigkeit integriert werden. So war Thun wiederholt der Zielort des wohl bedeutendsten Anlasses der Sektion Bern, des Berner Distanzmarsches. Dieser wurde 1956 während der Ungarnkrise ins Leben gerufen. Weil damals ein generelles Fahrverbot aus Gründen des Treibstoffmangels in der Schweiz herrschte, kamen zwei gewiefte Mitglieder der Sektion Bern auf die Idee, eine Marschveranstaltung ins Leben zu rufen, indem die Mitglieder der Sektion Bern sich zu Fuss an den Ort der Hauptversammlung begaben (Zihlbrücke). Dieser Anlass ist auch heute noch ein fester Bestandteil unserer Sektion und durfte während seiner Blütezeit auf rund 5'000 Wettkämpfer zählen. Eine weitere Innovation waren die Kantonal Bernischen Meisterschaften. Der damalige Vorstand wollte die Simulations-Infrastruktur des Wpl Thun nutzen, um nicht nur den Radfahrern, sondern auch den Pänzelern die Plattform eines Wettkampfes zu bieten. Aus den bescheidenen Anfängen dieses Wettkampfes entstanden die ITC (International Tank Challenge), ein Grossanlass an dem sich die besten Leo-Besatzungen aus aller Welt massen.

Gegenwart und Zukunft:

Die Sektion Bern ist mit seinen 172 Mitgliedern ein Teil des SVMLT und bietet heute den Mitgliedern eine gesunde Mischung aus sportlicher Tätigkeit, Wahrung der Traditionen, die Förderung der Kameradschaft sowie ein Engagement im Bereich Jugend und Sport (J+S). Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern und die Sektion Bern wird sich jeweils den gegebenen Umständen im Umfeld der ausserdienstlichen Tätigkeiten anpassen.

Organisation:

Die Leitung der Sektion Bern besteht aus 4 Mitgliedern sowie 2 Revisoren (nicht dem Vorstand angehörend). Für den Berner Distanzmarsch besteht ein separates OK. Dank diesen schlanken Strukturen können rasche Entscheidungen getroffen werden und bei Bedarf auf die Erfahrung von Kameraden und Kameradinnen, welche nicht zwingend dem Vorstand angehören, zurückgegriffen werden.

Wir heissen Sie hoffentlich schon bald in unseren Reihen willkommen und freuen uns, Ihnen nähere Auskünfte erteilen zu dürfen.

Sektion Bern:        Seriös – Verankert – Motiviert – Leidenschaftlich - Traditionell

Kontakt_BE
blockHeaderEditIcon

Kontakt zur Sektion Bern

Adressenliste Sektion Bern

Unsere naechsten Anlaesse_Verband
blockHeaderEditIcon

Unsere nächsten Aktivitäten:

Hier gehts zum Jahresprogramm SVMLT

News
blockHeaderEditIcon

Test MLT Online

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail